Warning: Creating default object from empty value in /home/www/domains/embudu.info/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Embudu Strömung Embudu: Embudu Strömung

Embudu Strömung

Embudu ist eine wundervolle, schöne, tropische Malediveninsel. Man kann dort auch prima schnorcheln und viele schöne Fische am Hausriff sehen.

Aber: Sind sie ein guter Schwimmer? Lassen sie sich von all der Schönheit nicht blenden, denn sie befinden sich als Schnorchler auf den Malediven schnell in Lebensgefahr.

Auch im Zusammenhang mit Embudu wird immer wieder von Fällen berichtet, wo Menschen inbesondere durch gefährliche Strömungen ums Leben kommen. Suchen sie im Internet einfach mal nach "Embudu ertrunken", "Malediven Schnorcheln ertrunken" oder nach anderen passenden Begriffen.

Alles kein Grund, um eine Maledivenreise abzusagen. Aber sie tun sich und ihren Mitreisenden einen Gefallen, wenn sie sich potentielle Gefahren bewusst machen, sensibel mit dem Thema umgehen und Vorkehrungen treffen um Unfälle zu vermeiden. Wenden sie sich am besten zu Beginn ihres Maledivenurlaubs an die Crew der Insel-Tauchschule.

Wir waren drei Wochen auf der Insel Embudu. In dieser Zeit gingen wir nicht selten drei Mal am Tag schnorcheln. Wir hatten keine Strömungsprobleme. Bis auf einen Tag. An diesem Tag war die Strömung beängstigend, was außerhalb des Wassers nur durch den leicht verstärkten Wellengang erkennbar war. Im Wasser war es die Hölle. Ich hatte selbst im Innenriffbereich keine Chance auch nur einen Meter vorwärts zu kommen und verließ das Wasser sofort wieder.

Wer bei solchen Strömungsverhältnissen mit Gewalt schnorcheln geht oder wer von plötzlich eintretender Strömung überrascht wird, für den besteht oftmals akute Lebensgefahr. Kurz vor unserer Ankunft auf Embudu waren zwei Menschen abgetrieben und einer davon (ohne Neopren-Anzug) an Unterkühlung gestorben, bevor man sie auf dem Meer wiederfand.

Die Strömungsverhältnisse können auf den Malediven von einer Minute zur anderen radikal wechseln. Seien sie daher bitte stets vorsichtig. Das Meer ist kein Planschbecken, auch wenn es danach aussieht. Gehen sie nicht ohne Flossen schnorcheln und tragen sie idealerweise einen Neopren-Anzug. Beachten sie auch den Faktor "Sonneneinstrahlung" beim Schnorcheln, denn im Wasser merken sie nicht, wenn ihr Rücken, ihr Kopf oder ihre Waden verschmoren. 
 
 

Gallery
Malediven Tiere Fauna Embudu Malediven Schiffe Emdudu Village Island Malediven Biyadhoo Island Resort